Website als Absatzmittel

Webdesign

Website als Absatzmittel

absatzmittel

Dass eine Website vor allem in der heutigen Zeit – geprägt durch digitale Veränderungen wie z.B. der Industrie 4.0 – beinahe elementar für das Marketing eines Unternehmens ist, brauche ich wahrscheinlich niemandem mehr näher zu erläutern.

Doch wieso ist ein eigener, möglichst professioneller, seriöser aber gleichzeitig auch einfach zu bedienender Internetauftritt eigentlich so wichtig? 

Eine eigene Website dient nicht nur – wie viele denken – als reiner Absatzkanal, um hierüber Produkte zu vermarkten und auch bestenfalls abzusetzen. Die Auffindbarkeit im Internet ist für Kunden ebenfalls ein gewisser Schritt zur Vertrauensbildung. Der Kunde möchte schlicht nicht „alleine im Regen stehen gelassen werden“. 

Gerade bei hochpreisigen und/oder komplexen Produkten nehmen sich Interessenten öfter ein wenig Bedenkzeit. Was ja an und für sich auch völlig normal ist. Das würden Sie wahrscheinlich auch tun oder?

Nun was macht der potenzielle Kunde in dieser Zeit? Er denkt! Er recherchiert und sucht weitere Informationen. Diese Bedenkzeit muss als an ihrem Ende so positiv wie nur möglich ausgefallen sein. Das erreichen wir gemeinsam, indem wir einen „kompletten“ Internetauftritt realisieren. Diese Gesamtheit erreichen wir, indem wir nicht nur das Produkt bzw. die Dienstleistung so detailliert wie möglich darstellen, sondern auch etwas über die herstellende Firma erzählen, Kundenrezensionen aufzeigen und Hilfe bei Fragen oder Problemen anbieten. 

Die Website ist also ein wichtiger Schritt, um Vertrauen zwischen Ihnen, Ihren Produkten und dem Kunden herzustellen. Je schneller und besser diese Vertrauensbildung abläuft, desto höher sind Ihre Absatzzahlen. Garantiert!

David Siemers